Das Double des Bankiers von -ky

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2002 bei Rowohlt.

  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2002. ISBN: 3-499-23179-4. 223 Seiten.
  • [Hörbuch] Freiburg im Breisgau: Audiobuch, 2003. Gesprochen von Frank Arnold. ISBN: 3899640063. 5 CDs.

'Das Double des Bankiers' ist erschienen als TaschenbuchHörbuch

In Kürze:

Fast hätte es geklappt mit dem wichtigen Kredit für die Euromag. Doch nun liegt das Vorstandsmitglied der Bank tot im Bad des preußischen Herrensitzes. Da hilft nur eins: Der Chef der Euromag muss ein Double engagieren, das den Kredit bei der Bank irgendwie durchbringt.

Ihre Meinung zu »-ky: Das Double des Bankiers«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Lilly Rose zu »-ky: Das Double des Bankiers« 30.04.2010
Ich habe mir auch das Hörbuch statt des Buches gekauft und war begeistert. Habe es schon zweimal gehört.
Mal etwas gänzlich anderes! Super, wie so vieles von -ky, aber eben nicht unbedingt, was man so erwarten würde!
Genial gelesen, witzig und spannend! Man will es gar nicht beiseite legen, bis man das Ende nicht kennt.
Renato Gruber zu »-ky: Das Double des Bankiers« 17.01.2010
Ich habe mit nicht das Buch sondern das Hörbuch zu Gemüte geführt und war wegen dem Kommentar auf der Aussenhülle von FOCUS: "Ein turbolenter Psychothriller von Deutschlands erfolgreichster Krimiautor" - äusserst gespannt. Wegen der vielen Debütanten wird das zuhören anstrengend. Die etwas witzig gestricke Geschichte wirkte auf mich mehr wie eine Parodie als ein Krimi. Die Geschichte ist zu irreal und kann in Wirklichkeit so nicht abspielen. Die vielen intelektuellen " Beigaben" aus Geschichte und Literatur machen das ganze auch nicht spannender. Es gibt wohl besseres und und wirklich spannenderes. Eine witzige Komödie und nicht ein Thriller.
Dr.Dieter Rohnfelder zu »-ky: Das Double des Bankiers« 01.08.2009
Die Kurzfassung ist zu kurz und muss noch etwas ergänzt werden, um "Appetit" auf das Buch zu machen: Das "Double des Bankiers" ist ein Schauspieler, derr dem Bankchef ähnlich sieht und in der Vorstandssitzung der Bank den Kredit für seinen Schulfreund durchsetzen soll. Für den (an einem Herzinfarkt gestorbenen) toten Bankier wird ein Verkehrsunfall fingiert. Das ruft Hauptkommissar Mannhardt auf den Plan...
Nach dem verschachtelten "Alle meine Mörder" und dem irrlichternden "Spreekiller" wieder mal ein geradeaus erzählter,spannender und äußerst witziger Krimi, der viel darüber verrät, wie leicht es Hochstaplern oft gemacht wird. Sehr empfehlenswert, eines von -ky´s allerbesten Büchern!
Ihr Kommentar zu Das Double des Bankiers

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: