Das Trauma

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • Stockholm: Wahlström & Widstrand, 2010, Titel: 'Bittrare än döden', Seiten: 394, Originalsprache
  • Köln: Random House Audio, 2011, Seiten: 6, Übersetzt: Tanja Geke

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:87.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":1,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

An einem verregneten Nachmittag in einem Vorort von Stockholm: Unter dem Küchentisch versteckt muss die fünfjährige Tilde mit ansehen, wie ihre Mutter bestialisch zu Tode getreten wird. Sie ist die einzige Zeugin dieses schrecklichen Verbrechens, kann sich nur vage an das Aussehen des Täters erinnern. Zur gleichen Zeit trifft die Psychotherapeutin Siri Bergmann fünf neue Patientinnen, die sich zu einer Selbsthilfegruppe zusammengefunden haben. Alle waren sie männlicher Gewalt ausgesetzt, alle haben sie schreckliche Geschichten zu erzählen über verratene Liebe, Schläge, Erniedrigungen. Doch schon bald schlägt das Bemühen um Heilung und die Suche nach Versöhnung um – in die Jagd nach einem besessenen Mörder, der seine erste Tat an einem verregneten Vormittag in einem Vorort von Stockholm beging.

Das Trauma

Das Trauma

Deine Meinung zu »Das Trauma«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
17.10.2012 21:04:24
Krimitante

das gefühl von ratlosigkeit hinterlässt dieses buch bei mir. sprachlich eher flach, hat seine längen, der täter hätte eher in die story eingebunden werden sollen. aber die story, das thema an sich ist spannend. auch der aufbau des buches, ebenso wie die lebensnahen protagonisten (was sicherlich daran liegt, dass eine der autorinnen psychotherapeutin ist und die geschichte in diesem milieu angesiedelt ist. insiderwissen also). die auflösung ist klever, wenn auch erahnt. insgesamt ist das ganze sehr sprunghaft. vielleicht liegt es daran, dass zwei personen daran geschrieben haben. einiges kann an der übersetzung liegen. mir hat der vorgängerband jedenfalls besser gefallen. ob´s zu oxfam kommt? noch nicht entschieden...

24.04.2012 16:22:02
Manuela Bombis

Das Buch finde ich außergewöhnlich, weil es kein richtiger Krimi ist. Es handelt sich hier mehr um ein Drama, genauer um ein Gesellschaftdrama, da das Thema "Gewalt an Frauen" psychologisch unter die Lupe genommen wird. Die beiden Hauptpersonen des Romans sind zwei Psychiaterinnen - Arbeitskolleginnen - zu denen ich persönlich ehrlich gesagt nicht in die Sprechstunde gehen würde. Ich wurde während des Lesens das GEfühl nicht los, dass diese beiden Frauen charakterlich identisch sind mit den Autorinnen, bei denen es sich um zwei SChwestern aus Stockholm handelt. Ich will nicht sagen, dass das Buch mißlungen sei oder langweilig, es ist - meines Erachtens nach - etwas zu leidenschaftslos, zu kühl geschrieben. Die Sprache ist manchmal sehr abgehackt und unpassend. Allerdings die Geschichte selbst ist einfallsreich, wenig klischeehaft. Trotz der guten Story sind am Ende - was nebenbei bemerkt - wirlich gut ist - ein paar Fragen offen. SChade!