Kammerflimmern

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • Oslo: Piratförlaget, 2010, Titel: 'Flimmer', Seiten: 430, Originalsprache
  • Hamburg: Osterwold Audio, 2011, Seiten: 5, Übersetzt: Sandra Borgmann

Couch-Wertung:

85°
Wertung wird geladen
Andreas Kurth
Wenn der Starter fatale Signale gibt

Buch-Rezension von Andreas Kurth Mai 2011

Dr. Sara Zuckerman ist eine in Fachkreisen bekannt Herzspezialistin, und nach vielen Jahren in den USA vor rund einem Jahrzehnt aus privaten Gründen nach Norwegen zurück gekehrt, um sich um ihre Nichte zu kümmern, die ihre Eltern verloren hat. Als Oberärztin an einer Osloer Klinik muss sie eines Tages ihrem herzkranken älteren Kollegen Erik Berntsen einen neuen Mikro-Defibrillator, einen so genannten Herzstarter, einsetzen. Hergestellt wurde das High-Tech-Gerät von der amerikanischen Firma Mercury Medical einem der größten Unternehmen der Branche. Als das Gerät zwei Tage später offensichtlich versagt, stirbt Berntsen, und es gibt Ärger für Sara. Doch die couragierte Ärztin und ihr Kollege Ola Farmen werden misstrauisch, als nur kurze Zeit später ein weiterer Mann stirbt, der ebenfalls einen Starter von Mercury Medical im Körper hatte. Sie beginnen mit aufwändigen Recherchen, weil sie wissen wollen, wer die Geräte manipuliert hat. Sind sie selbst der Grund für die Morde, oder soll der Klinik Schaden zugefügt werden. Nur langsam kommen sie den Hintermännern auf die Spur und sind dann von der ungeheuerlichen Wahrheit geradezu überwältigt.

Anne Holt hat sich auch in Deutschland eine große Fan-Gemeinde mit ihren Büchern geschaffen. Zuletzt kam sie bei den Kritikern nicht mehr so gut weg und nun hat sie sich auch noch dazu hinreißen lassen, ein Buch mit einem Co-Autoren zu schreiben. Das sorgt bei vielen Lesern und Rezensenten per se schon für Stirnrunzeln. Ich bin da etwas liberaler du lese erst das Buch in aller Ruhe, bevor ich den Stab breche. Und das Experiment ist durchaus nicht fehlgeschlagen was man in solchen Fällen nicht immer sagen kann. Even Holt dürfte vor allem im Boot sein, weil er als Herzspezialist den fachlichen Hintergrund für die spannende Geschichte geliefert hat. Das Projekt ist aber gelungen, auch wenn das Buch ein wenig Anlauf braucht, um zu einer flüssigen Lektüre zu werden. Im ersten Drittel neigt man als Leser unter Umständen dazu, sich über zu viel Fachwissen, Fakten und ausschweifende medizinische Abhandlungen zu ärgern. Aber im weiteren Verlauf wird schnell deutlich, dass sich die beiden Autoren doch auf das notwendige Maß beschränkt haben, und auf jeden Fall dafür sorgen, dass der Leser der verwinkelten Handlung gut folgen kann.

Das Autoren-Duo hat in meinen Augen eine wirklich gut erzählte Geschichte vorgelegt, die in mehrfacher Hinsicht interessante Entwicklungen aus Medizin und Wirtschaft aufgreift und problematisiert. Zur ständig steigenden Spannung trägt bei, dass die Holt-Geschwister zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin- und herspringen, mehrere Nebenhandlungen präsentieren, die später erst verständlich werden, und so zu Gesamtgeschehen beitragen. Für Leser und Protagonisten wird das Gesamtbild in kleinen Puzzle-Teilen zusammen gefügt.

Es dürfte niemanden verwundern, dass dieses Buch mit enormem Hintergrundwissen über Kardiologie und moderne medizinische Technik, aber auch über den Aktienmarkt und die Strategien internationaler Konzerne angereichert ist. Dabei wirken die handelnden Personen überaus authentisch. Sara Zuckerman und Ola Farmen sind recht unterschiedliche Persönlichkeiten, die sich gut ergänzen. Mir hat dabei gut gefallen, dass mal nicht Polizisten oder andere Profis als Ermittler tätig sind, sondern eben ein Ärzte-Duo. Hin und wieder kommen den beiden glücklich Zufälle zu Hilfe, aber insgesamt bleibt der Handlungsablauf doch glaubwürdig. Gut getroffen ist auch der Vorstandsvorsitzende des amerikanischen Medizin-Multis, und einige Randfigur sind ebenfalls hochinteressant.

Der Plot ist hier jedoch der eigentliche Star, denn die Geschichte ist in ihren Nuancen derart atemberaubend, dass zuweilen die Figuren fast nebensächlich wirken. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie nah an der Realität das Autoren-Duo mit seiner Geschichte liegt. Die Perversitäten des Aktien-Handels werden hier für meinen Geschmack jedenfalls perfekt problematisiert. Und auch die laxe Umgehensweise mit Sicherheitsvorschriften in dem norwegischen Krankenhaus lassen die Nackenhaare hochstehen da hoffe ich doch, dass die Autoren grob übertrieben haben. Insgesamt ein spannendes, lesenswertes und gut erzähltes Buch.

Kammerflimmern

Kammerflimmern

Deine Meinung zu »Kammerflimmern«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren