Nimm niemals Abschied

  • Schweizer Verlagshaus
  • Erschienen: Januar 1993
  • London: Bantam, 1991, Titel: 'Take no farewell', Seiten: 462, Originalsprache
  • Zürich: Schweizer Verlagshaus, 1993, Seiten: 484, Übersetzt: Werner Waldhoff
  • München: Goldmann, 1995, Seiten: 565
  • München: Goldmann, 1996, Seiten: 565
Wertung wird geladen

Drei Dinge vergißt Geoffrey Staddon, der Archithekt in London nie: seinen ersten wichtigen Auftrag - Clouds Frome, sein bestes Werk-, seinen damaligen Auftraggeber und seine Libe zu Conzuela Caswell, die er später verraten hat. An einem Tag im September 1923 liest er zu seiner großen Bestürzung in der Times, dass Conzuela des Giftmordes angeklagt ist. Geoffrey weiß, er muß nach Clouds Frome zurück - und zu dem dunklen Geheimnis, das jenes Haus umgibt ...

Nimm niemals Abschied

, Schweizer Verlagshaus

Nimm niemals Abschied

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Nimm niemals Abschied«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren