Villa Nachtigall

Erschienen: Januar 1964

Bibliographische Angaben

  • Zürich: Diogenes, 1964, Seiten: 571, Übersetzt: Günter Eichel
  • Zürich: Diogenes, 1974, Seiten: 318, Übersetzt: Günter Eichel
  • Zürich: Diogenes, 1982, Seiten: 207, Übersetzt: Günter Eichel
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1999, Seiten: 128, Übersetzt: Günter Eichel
  • Zürich: Diogenes, 2009, Seiten: 207, Übersetzt: Günter Eichel
  • Berlin: Universal Music, 2004, Seiten: 1, Übersetzt: Hannelore Elsner
Wertung wird geladen

Alix wohnt mit ihrem Mann Gerald Martin in der Villa Nachtigall . Das frisch verheiratete Paar kannte sich vor der Hochzeit kaum einen Monat: Es war Liebe auf den ersten Blick. Alix ist überglücklich. Bis zu dem Tag, als sich merkwürdige Zufälle häufen und ihr bewußt wird, daß sie Gerald so gut wie gar nicht kennt.

Villa Nachtigall

Villa Nachtigall

Deine Meinung zu »Villa Nachtigall«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren