Nach Norden, Strolch!

Erschienen: Januar 1930

Bibliographische Angaben

  • London: Hodder & Stoughton, 1926, Titel: 'The northing tramp', Seiten: 311, Originalsprache
  • Leipzig: Goldmann, 1930, Seiten: 266, Übersetzt: Rita Matthias
  • Leipzig: Goldmann, 1938, Seiten: 261, Übersetzt: Rita Matthias
  • München: Goldmann, 1954, Seiten: 216, Übersetzt: Rita Matthias
  • München: Goldmann, 1962, Seiten: 166, Übersetzt: Rita Matthias
  • München: Goldmann, 1973, Seiten: 190, Übersetzt: Rita Matthias

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:87
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":1,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Wer ist der geheimnisvolle Robin Leslie, der eines Tages in Littleberg bei New York auftaucht? Die ganze Stadt gerät in Aufruhr, als er die bildhübsche Miss Jones entführt - und heiratet. Die Flitterwochen werden zu einer Kette gefährlicher Abenteuer. Immer wieder ist ihr Leben bedroht. Doch dann geschieht etwas völlig Unerwartetes.

Nach Norden, Strolch!

Nach Norden, Strolch!

Deine Meinung zu »Nach Norden, Strolch!«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
09.08.2017 19:28:17
Martin Jeschke

ich kenne viele E.W. Krimis, aber dieses ist eigenartig. Wer weiss mehr über die Entstehungsgeschichte? Der Surrealismus ist echt amerikanisch, wie kam es zu der Story?
Am Anfang spannend, der Ort überschaubar. Dann beginnt die Flucht, und immer wieder führt die Geschicht zurück nach Littleburg und Umgebung. Immer wieder tauchen die selben Akteure auf, und es sind bemerkenswert viele Engländer. Fast scheint es, als wäre E.W. selbst kurz dortgewesen, und hätte die Gegend bei Spaziergängen erkundet