Der Diamantenfluss

Erschienen: Januar 1927

Bibliographische Angaben

  • London: Ward, Lock & Co., 1913, Titel: 'The river of stars', Seiten: 303, Originalsprache
  • Dresden: Wendt & Co., 1927, Seiten: 263, Übersetzt: Maria Christa Domidion
  • Berlin: J. Singer, 1928, Seiten: 263, Übersetzt: ?
  • Leipzig: Goldmann, 1932, Seiten: 218, Übersetzt: Ravi Ravendro, Bemerkung:
  • Berlin: Oestergaard, 1935, Seiten: 261, Übersetzt: ?
  • Leipzig: Goldmann, 1937, Seiten: 228, Übersetzt: Ravi Ravendro
  • München: Goldmann, 1953, Seiten: 212, Übersetzt: Maria Christa Domidion
  • München: Goldmann, 1971, Seiten: 188, Übersetzt: Maria Christa Domidion
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1985, Seiten: 157, Übersetzt: Hedi Hummel-Hänseler
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1996, Seiten: 157, Übersetzt: Hedi Hummel-Hänseler

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:93
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Monate vergingen, die Expedition blieb verschollen. Francis Sutton war, wie zuvor sein Vater, in Afrika verschwunden - auf der Suche nach Diamanten. In London versucht seine Schwester Cynthia, das Geheimnis aufzuklären. Ein gewisser Amber hilft ihr dabei. Er ist ein zwielichtiger Mann, der Gefängnisse nicht nur von außen kennt. Da taucht plötzlich eine genaue Karte des Diamantenflusses auf.

Der Diamantenfluss

Der Diamantenfluss

Deine Meinung zu »Der Diamantenfluss«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
15.12.2016 23:44:23
montevideoo

Herausgeber: Verlag Wendt & Co. Dresden, 1928. Autorisierte Übersetzung von Maria Christa Domidion. Gesamtseiten: 264 gedruckt bei Oswald Schmidt Leipzig. Auf der Seite 264 eine Verlagswerbung für Arnold Bennett "Die Laster der kleinen Leute" der vierte Kriminalroman des Vielschreibers Edgar WALLACE