Unter Beschuss

Erschienen: Januar 2000

Bibliographische Angaben

  • München: Heyne, 2000, Seiten: 543, Übersetzt: Heinz-W. Hermes
  • München: Heyne, 2002, Seiten: 543, Übersetzt: Heinz-W. Hermes
  • München: Heyne, 2007, Seiten: 543, Übersetzt: Heinz-W. Hermes

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:78
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":1,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

China baut seine Seemacht systematisch aus und Taiwan fühlt sich zunehmend bedroht. Der amerikanische Admiral Arnold Morgan muss handeln: Er schickt sein modernstes Atom-U-Boot, die U.S.S. Seawolf, zur Aufklärung in die gefährlichen Gewässer. Ein riskantes Unternehmen, das schon bald in eine Katastrophe mündet.

Unter Beschuss

Unter Beschuss

Deine Meinung zu »Unter Beschuss«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
14.08.2015 10:21:08
Dieter Pollux

Ein sehr spannendes Buch,vordergründig betrachtet.Man sollte dieses Buch nur lesen,aber nicht dabei über das gelesene nachdenken.Mich störte zunehmend beim Lesen,das der Autor immer "patriotischer"wurde und die Grenze zur Verherrlichung der US-Armee überschritt(öfters wird so geschrieben/behauptet,die Amerikaner wären anderen Nationen weit überlegen).Das Buch ist stellenweise sehr unglaubwürdig-z.B. bekommt die mit Radar schwer gerüsteten Chinesen nicht mit,das in ihrem Land eine kleine Invasion mit Luft - und Bodentruppen stattfindet.Sehr schade,solche Schnitzer!Je weiter ich das Buch lag,desto mehr ärgerte mich die schon fast propagandaanmutende Schreibweise(ein anfangs übermächtiger Gegner -China- und hilfloses Land -Amerika- wird am Ende zum dilettantischen China und ein hoch überlegendes Amerika.Bemerkenswert war allerdings,das der US-Präsident am Ende nicht sehr gut weg kam(mich hätte nicht gewundert,wenn er als am Ende als eine Art Supermann dagestanden hätte.

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR ist der unterhaltsame und kurzweilige Rätselspaß auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren