Mafia

  • Ullmann
  • Erschienen: Januar 2010
  • ?: Millennium House, 2009, Titel: 'Mafia. The necessary reference to organized crime', Seiten: 352, Originalsprache
  • Potsdam: Ullmann, 2010, Seiten: 352, Übersetzt: Ursula Fethke
Mafia
Mafia
Wertung wird geladen

Kriminalität existiert, seit es Gesetze gibt. Das organisierte Verbrechen, heute meist unter dem Begriff Mafia zusammengefasst, hat es seit frühesten Zeiten gegeben. MAFIA taucht ein in die Politik der frühen sizilianischen "Familie" und analysiert und hinterfragt ihre verschiedenen Formen von Russland über die USA und Japan bis Südamerika und Afrika. Ihre Geheimhaltungspraktiken, ihr Ehrenkodex und ihre blanke Schonungslosigkeit bescherten der Mafia immense Reichtümer. Der Kult um Personen wie Al Capone, Lucky Luciano, Frank Nitti oder Mickey Cohen wurde zudem zur einträglichen Geldquelle für Hollywood. Ausgestattet mit teuren Anzügen, grellem Schuhwerk und Filzhüten schrieben sie in Produktionen wie "Der Pate" und "Die Sopranos" Kinogeschichte. MAFIA bietet neben der Geschichte des organisierten Verbrechens eine lebendige Schilderung der gesellschaftlichen Prägungen der Mafia – und zeigt, wie ihrerseits die Mafia die Gesellschaft beeinflusste. Innenpolitische Strategien, die Polizei, die Waffen, die Morde und der Stolz – all das wird zeitgemäß dokumentiert.

Mafia

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Mafia«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren