Besuch bei Nacht

  • Günther
  • Erschienen: Januar 1958
  • London: William Heinemann, 1956, Titel: 'The Night-Comers', Seiten: 233, Originalsprache
  • Stuttgart: Günther, 1958, Titel: 'Ungebetene Gäste', Seiten: 206, Übersetzt: Reimar von Bonin
  • München: Heyne, 1964, Seiten: 174
  • Zürich: Diogenes, 1978, Seiten: 245, Übersetzt: Wulf Teichmann
Wertung wird geladen

Eigentlich ist Steve Fraser auf dem Heimweg: seine dreijährige Mitarbeit als Entwicklungshilfe-Ingenieur beim Tangga-Staudamm in Sunda ist beendet, er freut sich auf den Flug nach London. Während der drei Tage, die er in der Hauptstadt darauf warten muß, wird das Hochhaus, wo er und seine Freundin übernachten, zum Hauptquartier eines Offiziersputsches. Steve und Rosalie müssen um ihr Leben fürchten.

Besuch bei Nacht

Eric Ambler, Günther

Besuch bei Nacht

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Besuch bei Nacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren