Der dunkle Grenzbezirk

  • Diogenes
  • Erschienen: Januar 1979
  • London: Hodder & Stoughton, 1936, Titel: 'The Dark Frontier', Seiten: 320, Originalsprache
  • Zürich: Diogenes, 1979, Seiten: 335, Übersetzt: Walter Hertenstein & Ute Haffmanns
Wertung wird geladen

Professor Henry Barstow, Atomphysiker auf Erholungsurlaub in Cornwall, weiß nachträglich nur noch, dass er mit einem kleinen Handkoffer um 13.30 Uhr im Royal Crown Hotel abstieg und sich nach dem Essen zu einem Schwätzchen mit dem weißhaarigen Herrn am Nebentisch in die Lounge setzte. Wenige Stunden später betritt ein Herr das Hotel, der äußerlich dem zerstreuten Professor Barstow aufs Haar gleicht...

Der dunkle Grenzbezirk

Eric Ambler, Diogenes

Der dunkle Grenzbezirk

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Der dunkle Grenzbezirk«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren