Der Mann, der Hunde liebte

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • Barcelona: Tusquets, 2009, Titel: 'El hombre que amaba a los perros', Seiten: 573, Originalsprache
  • Zürich: Unionsverlag, 2011, Seiten: 738, Übersetzt: Hans-Joachim Harstein
  • Zürich: Unionsverlag, 2012, Seiten: 730
Wertung wird geladen

"Tötet ihn nicht! Dieser Mann muss reden", rief der schwer verwundete Trotzki seinen Leibwächtern zu, als sie sich auf den Mann stürzten, der ihn mit einem Eispickel niedergeschlagen hatte. Leonardo Padura bringt ihn zum Sprechen. Ein rätselhafter Mann, der mit seinen beiden Windhunden am Strand spazieren geht, erzählt dem kubanischen Schriftsteller Iván die Geschichte des Trotzki-Mörders Ramón Mercader. Doch woher kennt dieser Unbekannte all die Facetten aus Mercaders Leben?

Der Mann, der Hunde liebte

Der Mann, der Hunde liebte

Deine Meinung zu »Der Mann, der Hunde liebte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren