Chez Krull

Erschienen: Januar 1989

Bibliographische Angaben

  • Paris: Gallimard, 1938, Titel: 'Chez Krull', Seiten: 224, Originalsprache
  • Zürich: Diogenes, 1989, Titel: 'Der fremde Vetter', Seiten: 279, Übersetzt: Stefanie Weiss
  • Zürich: Diogenes, 2011, Titel: 'Der fremde Vetter', Seiten: 272, Übersetzt: Stefanie Weiss
  • Zürich: Kampa, 2018, Seiten: 256, Übersetzt: Thomas Bodmer

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:93
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":1,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Chez Krull heißt der von deutschen Einwanderern geführte Ausschank an einem Kanal in Nordfrankreich. Die Ankunft ihres jungen Vetters, auf der Flucht vor den Nazis, ist nicht dazu angetan, die Fremden bei ihren Nachbarn beliebter zu machen. Denn der hübsche Deutsche mit seinem Erfolg bei den Frauen verkörpert alles, was die verdrucksten Kanalschiffer gern wären. Da geschieht ein Mord, und wie selbstverständlich fällt der Verdacht auf Hans. Von diesem Tag an gibt es nur noch die murrende Menge vor dem Ausschank und die fremden Sündenböcke drinnen.

Chez Krull

Chez Krull

Deine Meinung zu »Chez Krull«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.