Das Leuchten der purpurnen Berge

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • Bergisch-Gladbach: Bastei Lübbe, 2007, Seiten: 525, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

1922. Hamburg nach dem ersten Weltkrieg. Für die junge Krankenschwester Emma kommt Pauls Antrag überraschend, aber sie bewundert den leidenschaftlichen Glauben des Missionars, und so begleitet sie ihn kurz darauf nach Australien, um eine verlassene Missionsstation zu übernehmen. Auf der beschwerlichen Reise durchs Outback jedoch ahnt Emma, dass Paul ihr etwas verschweigt: Ihre Vorgänger haben die Missionsstation nicht freiwillig verlassen... Endlich am Zeil verbreitet Paul mit strenger Frömmigkeit die Lehre Christi, Emma aber lässt das Schicksal ihrer Vorgänger nicht mehr los. Die Antwort scheint in der geheimnisvollen Welt der Aborigines verborgen...

Das Leuchten der purpurnen Berge

Das Leuchten der purpurnen Berge

Deine Meinung zu »Das Leuchten der purpurnen Berge«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.