Denen man nicht verzeiht

Erschienen: Januar 2010

Bibliographische Angaben

  • New York: Atria Books, 2003, Titel: 'Suspicious origins', Seiten: 341, Originalsprache
  • Augsburg: Weltbild, 2010, Seiten: 413, Übersetzt: Christiane Winkler

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
1 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:44
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":1,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Seit Jahren haben die Schwestern Britt und Greta keinen Kontakt mehr. Nun ist Greta bei einem Brand ums Leben gekommen. Bei der Beerdigung erfährt Britt, dass der Brand kein Unfall war. Sie beginnt zu recherchieren und schon bald gerät Britt selbst in Gefahr.

Denen man nicht verzeiht

Denen man nicht verzeiht

Deine Meinung zu »Denen man nicht verzeiht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
18.09.2012 22:43:14
Schnagg

Nett zu lesender Krimi. Erstaunlich aber wie wenig die Polizei zustande brachte, wenn es stets Britt war welche Zeugen/Motive etc. lieferte u. somit der Polizei alles zuspielen musste. Der rasche Romantikfaktor war zudem auch nicht gerade meines u. irgendwie fehl am Platze. Zoe nervte zudem. Das letzte Drittel war etwas spannend ansonsten so olala. Ich denke ich werde von der Autorin kein Buch mehr lesen.

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren