Die Morde der Mary Stuart

  • Europa
  • Erschienen: Januar 2005
  • Hamburg: Europa, 2005, Seiten: 319, Originalsprache
Wertung wird geladen

Kriminalinspektor Fred Scila ist in brisanter Mission unterwegs. Er soll in den Mordfällen Darnley und Rizzio ermitteln, weil Richter Shrewsbury die Beweise zu dünn sind. Die Anklage gegen die vermeintliche Mörderin Mary Stuart steht auf wackeligen Beinen, allein schon, weil die englischen Behörden für auf autonomen schottischen Boden begangene Verbrechen nicht zuständig sind. Fred Scila hat zwar herausgefunden, dass Maria Stuart tatsächlich in die Morde verwickelt ist - aber ob sie nur Mitwisserin, oder Mittäterin und Anstifterin war, ist weiter unklar. Auf heftige Weise erkennt er jedoch, dass es sich bei Mary Stuart um eine attraktive und faszinierende Frau handelt. Die Erfüllung aller Wünsche seines langweiligen und gescheiterten Lebens. Und fortan setzt er alles daran ihr nahe zu kommen, und kann doch das Drama nicht aufhalten …

Die Morde der Mary Stuart

, Europa

Die Morde der Mary Stuart

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Morde der Mary Stuart«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren