Der Schatz des Störtebeker

  • Europa
  • Erschienen: Januar 2002
  • Hamburg: Europa, 2002, Seiten: 316, Originalsprache
  • Bergisch-Gladbach : Bastei Lübbe, 2005, Seiten: 316, Originalsprache
Wertung wird geladen

Im Jahr 1399 stiehlt Jan Burchard, Mitglied einer ehrenwerten Bürgerfamilie, dem berühmten Seeräuber Klaus Störtebeker eine silberne Brosche, die kunstvoll verziert ist mit drei Zeichen: Kreuz, Herz und Anker – Symbole für Glaube, Liebe und Hoffnung. Über 600 Jahre später gerät die Brosche auf seltsamen Wegen in die Hände der jungen Greta Discher, doch das jahrhundertealte Familienerbstück der Burchards wird Gerta bei einem Ball im Hamburger Hotel Atlantic vom Kleid gerissen. Greta macht sich auf die Suche nach der Brosche und nach ihrem Vater, der ebenfalls verschwunden ist. Lastet auf der Brosche eine Fluch?

Der Schatz des Störtebeker

, Europa

Der Schatz des Störtebeker

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Der Schatz des Störtebeker«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren