Die Pension Eva

  • Argon
  • Erschienen: Januar 2008
  • Mailand: Mondadori, 2006, Titel: 'La pensione Eva', Seiten: 188, Originalsprache
  • Berlin: Argon, 2008, Seiten: 4, Übersetzt: Gerd Wameling
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2009, Seiten: 173, Übersetzt: Moshe Kahn
Die Pension Eva
Die Pension Eva
Wertung wird geladen

Sizilien, 1942: Der 13-jährige Nené entdeckt seine Liebe zur Literatur und zu den Frauen. Nach seinen ersten sexuellen Erfahrungen mit seiner zwei Jahre älteren Cousine plagt den Jungen das schlechte Gewissen: Er fürchtet die Strafe Gottes für seine sündigen Taten. Zugleich sehnt er sich nach dem Ort, an dem er seine Wünsche und Träume ausleben darf. Die Pension Eva ist so ein Ort, ein Ort lebendiger Phantasie und zwischenmenschlicher Wärme.

Die Pension Eva

Andrea Camilleri, Argon

Die Pension Eva

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Pension Eva«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren