Auf Messers Schneide

Erschienen: Januar 2005

Bibliographische Angaben

  • New York: Berkley Books, 2002, Titel: 'Cutting edge', Seiten: 421, Originalsprache
  • München: Heyne, 2005, Seiten: 494, Übersetzt: Bernhard Liesen

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die heiße Schlacht um Informationen bestimmt die Zukunft Der afrikanische Kontinent wird zum neuen Schlachtfeld der internationalen Konflikte. Die Firma von Roger Gordian erhält den Auftrag, ein Glasfaserkabel rund um Afrika zu legen. Gordians skrupelloser Gegenspieler DeVane hat größtes Interesse an diesem Projekt, denn es würde ihm Informationen liefern, zu denen er sonst nie Zugang bekäme. Um sein Ziel zu erreichen, ist er sogar bereit, Gordians Tochter zu entführe

Auf Messers Schneide

Auf Messers Schneide

Deine Meinung zu »Auf Messers Schneide«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.