Das Ritual der letzten Nacht

  • Bastei Lübbe
  • Erschienen: Januar 2007
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2007, Seiten: 411, Übersetzt: Olga Kouvchinnikova & Ingolf Hoppmann
  • Moskau: Eksmo, 2000, Titel: 'Ritual poslednej bračnoj noči ', Seiten: 444, Originalsprache
Das Ritual der letzten Nacht
Das Ritual der letzten Nacht
Wertung wird geladen

Warja ist ein Mädchen für pikante Aufträge. Eines Morgens muss sie feststellen, dass Olef, ihr Klient für die letzte Nacht, tot neben ihr liegt, ein Messer in der Brust. Der Auftrag hatte ihr von Anfang an nicht gefallen: Um Olef, den weltberühmten Violoncellisten, der zu einem Gastspiel nach Petersburg gekommen war, zu verführen, sollte sie sich in eine Kopie seiner vor einem Jahr verstorbenen Frau Alla verwandeln. Warja beschließt zu ihrem Auftraggeber zu fahren. Doch als sie ankommt, ist auch dieser tot. Unglücklicherweise läuft sie auch noch der Haushälterin in die Arme - und wird nun selbst zur Verdächtigen. Nicht nur die Polizei, die ihre Fingerabdrücke im Computer hat, ist hinter ihr her - auch der Geheimdienst hat sich eingeschaltet. Und Warja bleibt nichts anderes übrig, asl selbst nach dem Mörder zu suchen ...

Das Ritual der letzten Nacht

Viktoria Platowa, Bastei Lübbe

Das Ritual der letzten Nacht

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Das Ritual der letzten Nacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren