Adams Pech, die Welt zu retten

  • Lübbe
  • Erschienen: Januar 2007
  • Porvoo; Helsinki; Juva: WSYO, 1993, Titel: 'Aatami ja Eeva ', Seiten: 238, Originalsprache
  • Bergisch-Gladbach: Lübbe, 2007, Seiten: 236, Übersetzt: Regine Pirschel
  • Bergisch-Gladbach: Bastei Lübbe, 2009, Seiten: 236, Übersetzt: Regine Pirschel
  • Bergisch-Gladbach: Lübbe, 2008, Seiten: 4, Übersetzt: Jürgen von der Lippe
Adams Pech, die Welt zu retten
Adams Pech, die Welt zu retten
Wertung wird geladen

Kleinunternehmer Aatami Rytmättylä hat den Weg aus der drohenden Energiekrise gefunden: einen schokoladentafelgroßen Akkumulator, der Strom im Überfluss liefern kann. Um diese Erfindung einzusetzen, benötigt Aatami jede Menge Geld – er hat jedoch wie keins. Zum Glück nimmt sich Eeva Kontupohja, Strafverteidigerin und Quartalssäuferin, des vom Pech verfolgten Weltretters an. Bald zeigt sich aber, dass die umweltfreundliche Energiequelle Aatamis nicht uneingeschränkt auf Gegenliebe stößt. Die Ölscheichs sehen darin eine Gefahr für ihren Reichtum und setzen ein Killerkommando auf ihn an …

Adams Pech, die Welt zu retten

, Lübbe

Adams Pech, die Welt zu retten

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Adams Pech, die Welt zu retten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren