Jacob Ovens. Hochstapler. Betrüger. Deichbauer

  • MCE
  • Erschienen: Januar 2009
  • Drochtersen: MCE, 2009, Seiten: 155, Originalsprache
Wertung wird geladen

Wir schreiben das Jahr 1717: Am Heiligabend werden die Menschen in Kehdingen an der Unterelbe von einer der schwersten Sturmfluten der Geschichte heimgesucht. Besonders das Kirchspiel Hamelwörden ist betroffen. Deichbauer versuchen, die Riesenlücke in dem Schutzwall zu schließen - ohne Erfolg. Da taucht ein gewisser Jacob Ovens auf, der den Kehdingern vollmundig Hilfe verspricht. Doch letztlich verfolgt der obskure Ovens ganz andere Interessen als die Sanierung des maroden Deiches ...
Wer verbirgt sich hinter dieser historischen Figur, die in allen Geschichtsbüchern zu Deichbau und Sturmfluten an der Unterelbe auftaucht? Ist dieser Mann einfach nur ein Hochstapler und Betrüger, der in Kehdingen seine Opfer gefunden hat, oder ist er auch ein erfindungsreicher und experimentierfreudiger Geist?

Jacob Ovens. Hochstapler. Betrüger. Deichbauer

Thomas B. Morgenstern, MCE

Jacob Ovens. Hochstapler. Betrüger. Deichbauer

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Jacob Ovens. Hochstapler. Betrüger. Deichbauer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren