Der Schatten des Schattens

  • Assoz. A
  • Erschienen: Januar 2010
  • Mexiko: Fascículos Planeta, 1986, Titel: 'Sombra de la sombra', Seiten: 253, Originalsprache
  • Berlin; Hamburg: Assoz. A, 2010, Seiten: 228, Übersetzt: Harry Stürmer
Der Schatten des Schattens
Der Schatten des Schattens
Wertung wird geladen

Mexiko 1922: Der Journalist Pioquinto Manterola, der Chinese Tomas Wong, der Dichter Fermin Valencia und der Anwalt Alberto Verdugo geraten durch Zufall einem Komplott von Armeegenerälen, Ölförderfirmen und US-Senatoren auf die Spur. Eine wilde Hetzjagd beginnt. Taibos Roman erweckt die frühen 1920er Jahre in Mexiko zum Leben, brodelnde Jahre des Übergangs, in denen der Geist Zapatas und Villas noch spürbar ist und streikende Arbeiter, Anarchisten und Gewerkschafter gegen korrupte Politiker, machthungrige Offiziere und Pistoleros kämpfen. Einmal mehr erweist sich der Autor als Chronist der Stadt Mexiko, jener turbulenten und chaotischen Metropole, in der sich das Reale mit dem Irrealen vermischt.

Der Schatten des Schattens

, Assoz. A

Der Schatten des Schattens

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Der Schatten des Schattens«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren