Die Radiosängerin

  • Rütten & Loening
  • Erschienen: Januar 2003
  • New York: Scribner, 2001, Titel: 'Two o’clock, eastern wartime ', Seiten: 478, Originalsprache
  • Berlin: Rütten & Loening, 2003, Seiten: 550, Übersetzt: Thomas Haufschild
  • Berlin: Aufbau-Taschenbuchverlag, 2005, Seiten: 550, Übersetzt: Thomas Haufschild
Die Radiosängerin
Die Radiosängerin
Wertung wird geladen

Amerika im Sommer 1942. Um seinen Freund Carnahan wiederzufinden, zieht Jack Dulaney, ein erfolgloser Schriftsteller, zu einer kleinen Radiostation an die Küste von New Jersey. Hier trifft er Holly wieder, Carnahans Tochter, in die er einst verliebt war. Holly singt in einer Band, ein geheimnisvoller Engel, dem alle Zuhörer verfallen sind. Das Wiedersehen der beiden verläuft jedoch äußerst kühl. Holly gibt vor, Jack nicht zu kennen - aus Angst, denn sie glaubt, daß Spione, denen der Sender als Tarnung dient, ihren Vater getötet haben.

Die Radiosängerin

, Rütten & Loening

Die Radiosängerin

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Radiosängerin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren