Die Moorleiche

  • Verlag der Criminale
  • Erschienen: Januar 2000
  • München: Verlag der Criminale, 2000, Seiten: 168, Originalsprache
Wertung wird geladen

Todernst sind einige dieser spannenden Kriminalgeschichten, manche auch hinreißend komisch. Und überall lauert das Verbrechen - mitten in der Großstadt, in der Abgeschiedenheit eines Öko-Bauernhofes, in der kargen Landschaft Islands oder in einer Kirche im Ruhrgebiet. In diesen Kurzkrimis wird hemmungslos geraubt und fleißig gemordet. Der Leser macht dabei überraschende Erfahrungen: Cognac kann ebenso tödlich sein wie Kräutertee oder ein Glas Leitungswasser. Auf der Strecke bleiben Lehrer, Ärzte und Gebrauchtwagenhändler, aber auch vor Tieren scheuen die Mörder nicht zurück. Ermittelt wird meist von unmittelbar Betroffenen, die dabei zum Teil erheblich Federn lassen müssen. Und nicht selten stellt sich am Ende heraus, dass die bloße Aufklärung der Tat niemandem weiterhilft.

Die Moorleiche

, Verlag der Criminale

Die Moorleiche

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Moorleiche«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren