Maggies Masche

Erschienen: Januar 1994

Bibliographische Angaben

  • New York: Crown Publishers, 1992, Titel: 'Ladystinger', Seiten: 232, Originalsprache
  • München: Goldmann, 1994, Seiten: 282, Übersetzt: Jürgen Bürger
Wertung wird geladen

Maggie Rohrer verdient ihr Geld auf nicht ganz alltägliche Weise. Aufgetaktelt und aggressiv macht sie sich in den Bars großer Hotels an Geschäftsreisende und reiche Urlauber heran. Aber bevor auf den Zimmern das folgt, was sich die Männer erträumen liegen sie bereits bewusstlos in ihren Betten. Weil Maggie ihre Drinks mit Schlafmitteln versetzt und sie anschließend in Ruhe ausplündert.
Eines Tages versucht sie dieses Spiel mit Jack Shanks. Doch Jack weiß Bescheid. Er hat Maggie beobachtet und wil ihre Masche für seine Zwecke ausnutzen. Jack plant ein ganz großes Ding, den Diebstahl eines Computerprogramms. Die Sache an sich läuft zwar schief, aber Maggie kommt dabei in Besitz von einer Million Dollar. Deshalb siind plötzlich eine ganze Menge Leute hinter dem Pärchen her.
Zum Beispiel Barry, der Maggie bislang als "Beschützer" betreut hat und jetzt seinen Teil vom großen Kuchen will. Und die Gangster, denen das Geld gehört sind auch ernsthaft sauer. Für Maggie ist Jack allerdings das größe Problem: wie zur Hölle soll sie jemanden Lieben, dem sie nicht über den Weg trauen kann?

Maggies Masche

Maggies Masche

Deine Meinung zu »Maggies Masche«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren