Hacker

Erschienen: Januar 2001

Bibliographische Angaben

  • New York: St. Martin's Press, 1992, Titel: 'Hacker', Seiten: 166, Originalsprache
  • Köln: DuMont, 2001, Seiten: 220, Übersetzt: Ulrike Wasel & Klaus Timmermann

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
1 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:75
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":1,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":1,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Clara Huffman traut ihren Augen nicht, als sie die Tür zum Computerzimmer öffnet. Doch auch ein zweiter Blick ändert nichts an der blutigen Szene: Der Computer ihres Gatten ist von einer Axt zerhackt. Und ihr Mann auch. Detective Deb Ralston fällt es nicht leicht, Ordnung in die Sache zu bringen. Das wird nicht einfacher, als sie feststellt, dass der zertrümmerte Rechner von dem gleichen Computervirus befallen war, mit dem sich auch ihr Mann Harry zu Hause herumschlägt. 

Hacker

Hacker

Deine Meinung zu »Hacker«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
08.11.2010 14:57:09
tassieteufel

14 Tage vor Weihnachten verspürt Deb Ralston nicht gerade den Wunsch, einen kniffligen Axtmord aufzuklären, denn auch daheim geht mal wieder alles drunter und drüber. Hals Freundin Lori liegt nach einem Unfall mit Fahrerflucht im Krankenhaus im Koma und Hal und Deb verbringen jede freie Minute bei ihr und so ist Deb nicht gerade begeistert wieder jede Menge Über-
stunden zu schieben. Und der Fall erweist sich wieder mal als besonders knifflig, denn es fehlt jegliches Motiv. Deb nimmt sogar vorübergehend den jungen Streuner Shane bei sich auf, der kurzzeitig auch von dem Mordopfer Unterschlupf bekam. Gatte Harry erträgt alles wieder einmal ohne Murren, auch wenn der eher unwillkommene Übernachtungsgast die Nerven der ganzen Familie strapaziert. Hier zeigt sich wieder einmal, das sich Deb Ralston trotz ihres Berufes ihre
Menschlichkeit und Anteilnahme bewahrt hat, denn eigentlich hat sie weder den Platz noch das Geld um einen weiteren Esser durchzufüttern. Doch mit einer gehörigen Portion Humor gelingt
ihr auch diesmal der Spagat zwischen dem zeitaufwendigen Beruf und ihrer Familie u. auch der der Axtmord wird von ihr wieder einmal mit viel Gespür, Intuition und Menschenkenntnis gelöst und es gelingt Deb auch, Loris Fall zu klären, auch wenn das erschreckende Konsequenzen hat.
Eine wirklich gelungene Krimireihe, die ich uneingeschränkt empfehlen kann und die sich durch die Kombination von klassischem Rätselkrimi mit modernen Verbrechen und einer sehr sympathischen Ermittlerin mit einem glaubhaften Hintergrund auszeichnet.

Fazit: auch der achte Fall für Deb Ralston ist wieder ein Treffer! Eine Ermittlerin die immer sympathischer wird u.ein kniffliger Fall mit ungewöhnlichem Ausgang bieten volles Lesevergnügen.

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren