Der schwarze Jakobiner

Erschienen: Januar 2002

Bibliographische Angaben

  • Köln: Emons, 2002, Seiten: 304, Originalsprache
  • Köln: Emons, 2003, Seiten: 304, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:91.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":1,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":1,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

September 1795. Für die junge Wipperfürther Kaufmannstochter Anna bricht an einem einzigen Tag eine Welt zusammen. Sie wird einem Mann versprochen, den sie nicht heiraten will, sie muß mitansehen, wie ihre Heimatstadt in Flammen aufgeht und ihr Elternhaus in Trümmern gelegt wird. Der Einzige, bei dem sie Trost findet, der mittellose Mediziner Jan, verschwindet nach dem Stadtbrand. Als ein Buchdrucker ermordet wird, der Jan Zuflucht gewährt hat, fällt der Verdacht auf Jan. Auch die französischen Besatzer jagen ihn, weil er zwei Soldaten getötet haben soll. Doch Anna ist von seiner Unschuld überzeugt. Sie bricht mit ihrer Familie und macht sich auf die Suche nach ihm, quer durch das von französischen Truppen besetzte Bergische Land. In dem jungen Kaufmann Jakob findet sie einen Begleiter, der in ihrem einsamen Kampf zu ihr steht. Doch je mehr Anna über Jan erfährt, desto mehr gerät sie in Zweifel. Sie ist hin- und hergerissen zwischen Jan und Jakob, zu dem sie immer mehr Vertrauen faßt. Doch wird er sie vor dem schwarzen Jakobiner schützen können, vor dem alle zittern und den Anna für den wahren Mörder hält?

Der schwarze Jakobiner

Der schwarze Jakobiner

Deine Meinung zu »Der schwarze Jakobiner«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren