Bullenmord

Erschienen: Januar 1995

Bibliographische Angaben

  • Köln: Emons, 1995, Seiten: 197, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
2 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:86
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":1,"85":0,"86":0,"87":0,"88":1,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Daß in Krimis hin und wieder ein Bulle auf der Strecke bleibt, ist nicht ungewöhnlich. Wenn jedoch ein leibhaftiger Zuchtbulle zu Tode kommt und sein Besitzer den Tod seines geliebten Tieres auf ein Mordkomplott zurückführt, dann ist dies ein ungewöhnlicher und spektakulärer Auftakt für eine spannende Geschichte. Katharina, international anerkannte Startänzerin des Wuppertaler Tanztheaters, sucht ihren verschwundenen Mann. Paul Goller, Jungbauer aus Egen, sucht den Mörder seines preisgekrönten Zuchtbullen. Als die Suche das ungleiche Paar zusammenführt, beginnt eine aufregende, mörderische Jagd quer durch das Bergische Land. Katharina und Paul geraten in den Sog eines Bandenkrieges zwischen zwei rivalisierenden Drogengangs.

Bullenmord

Bullenmord

Deine Meinung zu »Bullenmord«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.