Warte, bis du schläfst

Erschienen: Januar 2008

Bibliographische Angaben

  • Köln: Random House Audio, 2008, Seiten: 6, Übersetzt: Michou Friesz, Bemerkung: gekürzt
  • München: Heyne, 2010, Seiten: 399

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:83
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":1,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Vor genau zehn Jahren ist Carolyns Bruder Mack spurlos verschwunden. Er war einfach aus seinem Studentenzimmer in Manhattan weggegangen und nie wiedergekehrt. Doch gibt es ein Lebenszeichen: Jedes Jahr am Muttertag lässt er seine Familie per Telefon wissen, dass es ihm gut geht - und legt panischen Nachfragen zum Trotz einfach auf. Die Mutter ist an dem Schmerz fast zerbrochen, und auch Carolyn spürt, dass sie nie ihr eigenes Leben führen kann, solange das große Geheimnis um Mack nicht gelüftet ist. Sie beginnt, den Fall zu recherchieren. Gleichzeitig wird eine junge Frau in Manhattan entführt. Ausgerechnet am Muttertag lässt der Entführer sie ein verzweifeltes Telefonat mit ihrer Familie führen. Und es gibt noch weitere beunruhigende Verbindungen zu Mack. Ist er am Ende nicht ein Opfer, sondern der Täter? Immer bestürzendere Wahrheiten fördert Carolyn zutage. Zu spät merkt sie, dass der Täter sie längst beobachtet - und nur noch darauf wartet, zuzuschlagen.

Warte, bis du schläfst

Warte, bis du schläfst

Deine Meinung zu »Warte, bis du schläfst«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
12.05.2013 11:18:11
Lesemaus

Ich bin eigentlich immer sehr begeistert von MHCs Büchern. Diesmal konnte sie mich nicht begeistern. Kurz vor der Hälfte (ich hatte schon einen kleinen Verdacht wer der Täter war), hab ich dann beschlossen nur noch den Prolog zu lesen. Und - oh wow- ich hatte sogar recht... Also habe ich nichts verpasst, alles andere habe ich mir dann auch noch zusammengereimt.

Das Buch zieht sich viel zu sehr. Es sind zuviele verschiedene Stränge die dazu auch noch gähnend langweilig sind. Ein Thriller muss für mich von Anfang fesselnd sein und die Spannung direkt halten und darf nicht mehr abfallen. Das schafft diese Story leider nicht.

Aber ich freu mich auf die nächsten Bücher, die ich von MHC lesen werde. Denn eigentlich kann sie es besser!

08.10.2012 15:50:57
Schnagg

Ich fand das Buch von Anfang an sehr interessant. Man begibt sich mit Carolyn in die Vergangenheit des Bruders u. rollt den Fall nochx auf. Es werden diverse Fährten gelegt u. man fiebert mit was es mit manchen Begebenheiten so auf sich hat. Das Ende wurde schlüssig dargelegt. Allerdings ging es recht zackig zu am Ende was dann etwas schade war. Der Erzählstil war einfach u. passte zur Story. Ein netter Krimi für gemütliche Abendstunden. Man ist zwar nicht vor Spannung umgekommen hatte aber dennoch gerne weiter u. weiter gelesen um das Geheimnis um Mack zu lüften.

24.05.2012 17:57:02
Nadi eats the Unicorn ;DD

ich finde diese buch wirklich richtig spannend und es ist auc ineressant zu lesen. die hndlung iat auch richtig gut umschrieben, meienr meinung nach. der einzige kritikpunkt ist das es viele personen sind und mann da als einsteiger nicht immer gleich mit namen zurechtkommt!!! Das Buch stelle ich auch bei meiner buchvorstellung vor, ich kann es einfach nur weiterempfelen. Die anderen werden davon bestimmt genauso überzeugt sein wie ich.

03.05.2012 20:36:04
kianan

Gewohnt spannend und unterhaltsam von Mary Higgins Clark. Auch wenn ich nach ca. 75 % wusste, wer hinter den Morden und dem offensichtlichen Verschwinden von Carolyns Bruder Mack dahinterssteckt, fand ich die Auflösung, was hinter den jährlichen Anrufen von Mack zu Muttertag steckt, sehr gelungen. Man fiebert mit der sympathischen Carolyn bei der Suche nach ihrem Bruder mit. Einzig eine familäre Beziehung, die erst am Ende des Buches auftaucht, fand ich konstruiert.

02.06.2011 23:14:26
PzPi

Ich bin immer auf der suche nach so genannten Landhauskrimis, also Krimis von der Sorte wie Meisterwerke von Arthur C. Doyle, Agatha Chrstie, Edgar Allan Poe ...

Mary Higgins Clark ... Es geht so. Der Roman ist nicht nur ein Krimi sondern auch ein Frauenroman. Leider ist die Geschichte mehr ein Frauenroman als wie ein Krimi. :-(

Für mich als Landaus-Krimi und Hardboiled Crime Fan ist es irgendwie nicht das wahre gewesen. Nach dem ich das Buch zu Ende gelesen hatte habe ich mich irgendwie Leer gefühlt weil ich meine Zeit verschwendet hatte.

Fazit: Der Roman ist dämlich. Aber ganz klar besser wie Sachen von Stieg Larsson zum Beispiel.

28.08.2010 21:30:28
bob

Das Buch "Warte bis du schläfst" hat mich im wahrsten Sinne des Wortes vom Hocker gehauen. Es hat mich sehr gefesselt und das überraschende Ende hat dem Ganzen das i- Tüpfelchen gegeben. Die Message, also dass man sogar denen nicht trauen darf, die einem nahe zu stehen scheinen, wurde in diesem Buch besonders zum Schluss betont. Negativ war jedoch der nahezu umgangssprachliche Schreibstil.

20.07.2010 11:25:33
Katze76

Also, für mich war es das erste Buch von M.H.C.
Ich muß sagen, ich hab mir echt mehr versprochen.
Von der Handlung her war es gut. Schwierig war es nur durch die vielen Personen durchzusteigen. Das eigentliche Thema kam meiner Meinung etwas zu kurz.
Ich hab schon bessere Bücher gelesen und weiß noch nicht ob ich weitere von M.H.C. lesen soll.

28.05.2010 23:28:05
gloria

Auf jeden Fall ein gutes Buch! Mary H. C. legt immer wieder neue Fallen, in die man zweifelslos hineintappt und voller Stolz denkt den Täter schon zu kennen. Da ich aber auf Happy Ends stehe, bin ich etwas traurig über die sehr, sehr überraschende Wendung zum Schluss, da ich bis dahin immer gehofft hatte, die !ganze! Familie würde am Ende "Friede, Freude, Eierkuchen" zusammen am Frühstückstisch sitzen :) Aber wahrscheinlich wird es genau dadurch zu einem guten Buch, da am Ende eben nicht immer alles märchenhaft gut wird.
"Warte bis du schläfst" ist gut gelungen und weiterzuempfehlen!

22.05.2010 03:31:09
Anne

Mary Higgins Clark ist zu einer meiner Lieblingsautorinnen geworden , ich verschlinge ihr Bücher innerhalb von ein paar Stunden , weil ich es kaum schaffe sie aus der Hand zu legen! Man kann sich in jede ihrer Figuren hineinversetzen und wenn man denkt man hat den Täter ertappt ,bringt sie immer noch eine Überraschung zum Vorschein!Sehr spannende Werke !

16.05.2010 17:02:22
Susu

ich Hab erst dieses Buch(: aba ich kauf mir direkt Danach das 2 te*_* es sind so tolle bücher *.* das ich garnicht mehr aufhören maq sie zu lesen :D
aber najha Ich will unbediinqt noch mehr von ihr lesen. naja Naja Najajajajajajajajaja Aba naja.xD
Ich weissz net was ich noch schreiben soll *_*
ich Liebe es einfach es ist toll :D

30.03.2010 18:22:21
Ina

Also dieses Buch war mein drittes von M.H.C. und ich bin jedes mal auf neues begeistert von ihrer schreibweise! Und es wird nicht mehr lange dauern hänge ich im nächsten buch von ihr! Ich finde es ist gerade das spannende daran ihre bücher zu lesen weil man mit viel aufmerksamkeit und viel köpfchen dabei sein muss!! also auf deutsch gesagt leute mit zu wenig hirn sollten es lieber lassen!!! ;)

13.03.2010 12:01:09
Carola Thies

Ich habe schon viele Bücher von Mary Higgins Clark gelesen und allein der Name stand für mich immer für Spannung. Über diesem Buch indes bin ich immer wieder eingeschlafen. Zu viele Namen, völlig unzusammenhängend und unglaubwürdig. Das Ende war schon an den Haaren herbeigezogen. Wahrscheinlich wird die Dame langsam zu alt zum Schreiben.

14.09.2009 15:22:55
Marina

wart bist du schläfst war mein 7.Buch von MHC und es war wie alle anderen einfach toll und spannend bis zum schluss.die letzten seiten sind immer die schlimmsten da kann ich dann nicht mehr ruhig sitzen!ich freu mich schon auf mein nähstes buch.wenn ich im geschäft eines sehe dann muss ich es einfach mitnehmen. ;) das nähste ist übrigens schwesterlein komm tanz mit mir

16.04.2009 13:50:33
Bianca

Also ich habe schon fast alle Bücher von Mary H. C. gelesen und bin jedesmal wieder begeistert! Ihr Schreibstil ist so toll und mitreißend daß man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen. Und diese vielen Charaktere braucht man einfach (auch wenn es zum Anfang schwer ist-kleiner Tipp:ich schreibe sie mir stichpunktartig auf einem Zettel mit) sonst wüsste man schnell wer der Täter ist, doch dies ist immer eine Überraschung am Ende!Echt toll, wie gesagt ich kann jedes empfehlen!!Suoer Autorin

18.02.2009 10:05:34
Linda

Mein erstes Buch von Mary Higgings Clark. Es war super und klasse es zu lesen. So unerwartet, dieses Ende. Sehr gut geschreiben und sehr spannend.
Mein nächstes ist auch schon in Bestellung ;)Dieses Buch ist so schön spannend, dass mir manchmal die Angst gekommen ist. Meine Freunde lieben Mary Higgins Clark. Und ich werde auch viele Bücker von ihr lesen.

01.01.2009 14:29:15
Samara

ich fand es auch ziemlich anstrengend, sich alle namen zu merken und wieder zuordnen zu können, aber ich mag ihren schreibstil unheimlich... sie vertseht es den leser teilhaben zu lassen. ich konnte kaum aufhören zu lesen und fand es super! es war mein erstes buch von ihr und ich werden mir ganz sicher bald ein nächstes zulegen :)

12.11.2008 19:00:57
Mariahsjack

Also am Anfang fand ich es schon echt anstrengend sich alle Charaktere zu merken und nicht durcheinander zu kommen. Aber wenn man denn erst mal alle im Kopf hat, dann ist es echt spannend und bis zum Schluß überraschend. Also wie man es von Mary H. C. gewohnt ist :-)
Freu mich schon nächstes Jahr auf das neue!

20.09.2008 12:20:19
Basti

Dieses Buch ist voller Spannung und ist bis zur letzten Seite, verwirrend. Einen Mörder gibt es, nur leider auch viel zu viele Personen, denen man es zutrauen könnte. Die Geschichte basiert auf einer wahren Geschichte mit ein wenig ausschmückungen. Wirklich gelungen.man kann nicht aufhören zu lesen!