Die Engelmacherin

Erschienen: Januar 2000

Bibliographische Angaben

  • New York: St. Martin’s Press, 1998, Titel: 'Under the Dragon's Tail ', Seiten: 243, Originalsprache
  • München: Heyne, 2000, Seiten: 254, Übersetzt: Evelin Sudakowa-Blasberg

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:81
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":1,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Toronto, 1895. In einem heruntergekommenen Viertel der Stadt wird die Hebamme und "Engelmacherin" Dolly Merishaw ermordet. Ihre geörlose Tochter Lily, die von den Nachbarn für geistesschwach gehalten wird, ist geflohen und gerät unter Verdacht. Inspektor William Murdoch, der noch um seine verstorbene Verlobte trauert, wird mit dem Fall beauftragt und ist bald davon überzeugt, daß Lily unschuldig ist. Dolly Merishaw hatte viele Kundinnen, und einige von ihnen haben ein Motiv. Doch Murdoch muß feststellen, daß keine der Frauen bereitist, ihre Geheimnisse zu offenbaren.

Die Engelmacherin

Die Engelmacherin

Deine Meinung zu »Die Engelmacherin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
12.05.2009 22:22:46
Krimi-Tina

Die Hebamme Dolly Merishaw wird ermordet aufgefunden. Und ihre taubstumme Tochter wird vermisst. Hat sie ihre Mutter umgebracht? Aber woher kommen die 500 Dollar, die man bei Dolly fand?
Netter Krimi, der das harte Leben der einfachen Leute Ende vorletzten Jahrhunderts ungeschminkt und sehr farbig schildert
Darin liegt die eigentliche Stärke des Buches, der Kriminalfall ist zwar nicht unspannend, aber man hat doch recht bald eine Vermutung, wo das ganze herrührt und hinführt. Es gibt einige Wendungen aber nicht sehr viele. Und Kommissar Zufall wird auch ein bisschen zu viel bemüht.
Dennoch, wen Atmosphäre über Schwächen im Plot hinweg trösten können, der darf sich dieses Buch, ebenso wie seinen Vorgänger, mal ansehen.