Die Übersetzung

Erschienen: Januar 2000

Bibliographische Angaben

  • Buenos Aires: Planeta, 1998, Titel: 'La traducción', Originalsprache
  • Zürich: Unionsverlag, 2000, Seiten: 156, Übersetzt: Gisbert Haefs
  • Barcelona: Destino, 1999, Originalsprache
  • Berlin: Der Audio Verlag, 2003, Seiten: 1, Bemerkung: Hörspiel
  • Zürich: Unionsverlag, 2002, Seiten: 156
  • Zürich: Unionsverlag, 2010, Seiten: 156

Couch-Wertung:

78°

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:83
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":1,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Thomas Kürten
Die morbide Kraft der Sprache

Buch-Rezension von Thomas Kürten Mai 2003

Die Übersetzung

Die Übersetzung

Deine Meinung zu »Die Übersetzung«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
10.10.2006 21:32:38
S. Lorenz

Sprachlich nicht so vollendet wie "Der Kalligraph" gelingt es de Santis dennoch, eine Atmosphäre zu erzeugen, die aus meiner Sicht die eigentliche Handlung in den Hintergrund drängt und zum Nachdenken über Sprache und deren Macht an sich anregt.

05.11.2004 23:52:36
Andrea

Habe es jetzt als Hörbuch kennengelernt, bisschen gruselig, sehr spannend und hintergründig. Ich weiss nicht, ob ich alles verstanden habe, es war mir auch etwas zu kurz. Vielleicht kommt im Buch manches besser raus. Wenn ich mal viel Zeit habe, werde ich das lesen nachholen....!

12.03.2003 22:21:39
Gunther E. Kreutz

Keine leichte Kost. Krimi einmal anders. Man muß sich schon sehr genau reinlesen um auch alle Hintergründe zu verstehen. Ob der Kommissar Guimar "Die Sprache des Acheron" verstanden hat, weiß ich noch nicht. Er hat es jedenfalls auf seinen Aktendeckel geschrieben.

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren