Rosas Rückkehr

Erschienen: Januar 2002

Bibliographische Angaben

  • Berlin: Rütten & Loening, 2002, Seiten: 278, Originalsprache
  • Berlin: Aufbau, 2003, Seiten: 278, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Ein mörderisches Familienidyll Juni 1991. Rosa Liebmann steckt in der ersten großen Krise ihres Lebens. Sie verkauft ihre Coffee Bar in San Francisco und kehrt nach fast zwanzig Jahren zurück nach Deutschland. Auf der Fahrt in ihren Heimatort, dem Ostseebad Scharbeutz, entdeckt sie ihre Mutter - in den Armen eines fremden Mannes. Jedem aus ihrer Familie, nur nicht ihrer fürsorglichen Mutter, hätte Rosa eine Affäre zugetraut. Doch damit nicht genug: Auf ihrem ersten Strandspaziergang am frühen Morgen an der Ostsee entdeckt sie ihren Vater, den stadtbekannten Herzensbrecher, erschossen in seinem Strandkorb. Wieder zeigt sich Barbara Krohn als Meisterin der hintergründigen Spannung.

Rosas Rückkehr

Rosas Rückkehr

Deine Meinung zu »Rosas Rückkehr«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
17.02.2014 20:00:03
Käthe

Hab das Buch schon zwei mal gelesen und hatte nicht ansatzweise das Gefühl hierbei Zeit verschwendet zu haben. Frau Krohns Bücher sind selten leichte Kost. Die Charaktere sind gut beschrieben und die Problematik der Beziehungen unter den Geschwistern sowie ihre jeweilige Rolle im Familiengefüge, mit der gehadert wird, hat Wiedererkennungseffekt. Und die Spannung, die von einem Krimi erwartet wird, bleibt bis zum Schluss erhalten.
Mir hat das Buch gefallen und ich fand auch die Verfilmung gelungen. Ich empfehle das Buch einfach mal weiter.

05.11.2013 12:07:48
Jule

Ich habe mich auf leichte krimikost eingestellt. Das buch war inhaltlich auf sehr schlichtem niveau, keine gute spannung aufgebaut.lesen ist hier zeitverschwendung.kindischer schreibstil.der inhalt erscheint mühselig und mit nutzlosen floskeln und informationen aufgefüllt.ich war schwer bemüht, das buch bis zur bitteren neige zu lesen, um zu dieser aburteilung zu kommen.

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik