Der rote Reiher

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • Winnipeg: Ravenstone, 1998, Titel: 'The red heron', Seiten: 285, Originalsprache
  • München: btb, 2004, Seiten: 347, Übersetzt: Berthold Radke
  • München: btb, 2005, Seiten: 347

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:84
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":1,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die junge Biologin Robyn macht Urlaub in Holbrock, einem Nest in der Nähe von Calgary. Doch sie findet keine Ruhe: Erst werden Gartenzwerge gestohlen, dann werden Reifen zerstochen, zwei Menschen kommen um, schließlich wird die junge Frau selbst verfolgt. Hat das Ganze mit einem Umweltskandal zu tun, den Robyns Kollegen untersuchen? Oder hat der psychisch kranke Rocky die Morde begangen? Robyn tappt im Dunkeln. Sie hat keine Ahnung, wer ihr Böses will. Aber eins weiß sie: Sie schwebt in höchster Gefahr.

Der rote Reiher

Der rote Reiher

Deine Meinung zu »Der rote Reiher«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
27.05.2010 19:23:08
Lilo

Ein gutes Buch, teilweise jedoch etwas in die Länge gezogen.Karen dudley beweist ihr Talent, eingentlich ernste Handlungen mit viel Witz zu schildern.Auch ist das Buch so geschrieben, dass es leicht fällt, sich in die Ich-Erzählerin hineinzuversetzen.Allerdings ist der Vorgänger von "Gefährliche Gewächse" nicht ganz auf dem Niveau von seinem Nachfolger.

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren