Die Spur des Raben

Erschienen: Januar 1997

Bibliographische Angaben

erzählt von André Marx 

Merkwürdig: Erst verschwindet ein berühmtes Gemälde und die drei ??? dürfen nicht ermitteln, weil ihr alter Bekannter, Inspektor Cotta, auf Urlaub ist. Dann wird einer vergesslichen alten Dame, die ebenjenes Kunstwerk in Reproduktion besitzt, angeblich ein wertvolles Medaillon gestohlen, aber als Justus, Bob und Peter sich auf die Suche danach machen wollen, komplimentiert sie die drei wieder aus ihrem Haus - aus Angst, sie könnten ihre Kunstschätze beschädigen. Und nach diesen beiden unbefriedigenden Ansätzen läuft den drei Detektiven schließlich ein dritter, allerdings völlig verrückter Fall über den Weg: Lydia Cartier, eine allein stehende alte Dame, klagt, in ihrem Haus hielten sich unsichtbare Eindringlinge auf, die sie - sogar am helllichten Tag - mit Klirren, Poltern und Möbelrücken in Angst und Schrecken versetzen. Die alte Dame ist sehr erleichtert, als Justus, Bob und Peter ihr versprechen, dem Spuk ein Ende zu setzen. Aber der Poltergeist verwüstet auch im Beisein der drei Detektive immer wieder Zimmereinrichtungen, lässt Tische wackeln und bringt Gläser zum Klirren. Die drei ??? sind drauf und dran, ihr rationales Weltbild ernsthaft in Frage zu stellen, als Justus und Bob plötzlich einen Geheimgang im Haus der Lydia Cartier entdecken, der der Schlüssel zu des Rätsels Lösung zu sein scheint ...

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:89
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":1,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

erzählt von André Marx 

Peter traut seinen Augen nicht: Im hellen Sonnenschein klettert ein schwarzer Schatten auf dem Dach des Hotels herum. Instinktiv reißt Peter die Kamera hoch und drückt ab. Was er wenig später in Händen hält ist eine Sensation: die erste Aufnahme des "Raben” dem dreisten Juwelendieb von Los Angeles. Doch mit der Veröffentlichung der Fotos wird der unheimliche Balancekünstler auf die drei Jungs aus Rocky Beach aufmerksam.

Deine Meinung zu »Die Spur des Raben«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.