Duftspur

Erschienen: Januar 2006

Bibliographische Angaben

  • Meßkirch: Gmeiner, 2006, Seiten: 276, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
2 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:86.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":1,"87":1,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Heiner Himmel, immer noch arbeitslos und mittlerweile ohne festes Dach über dem Kopf, verdingt sich als Tagelöhner auf einer Burg im Siegerland. Dort soll er bei den Vorbereitungen zum jährlichen Mittelalterspektakel mithelfen und gleichzeitig ein wenig auf die ›Blaue Luca‹ aufpassen, die eine Bewährungsstrafe zu verbüßen hat. Doch schon bald kommen Heiner Zweifel: In welche kriminellen Machenschaften ist das Mädchen verstrickt? Und was hat es an sich, dass ein Sozialarbeiter seine professionelle Distanz verliert? Auf der Suche nach Antworten gerät er urplötzlich in Teufels Küche und in der riecht es manchmal extrem, jedoch nicht nach Schwefel ...

Duftspur

Duftspur

Deine Meinung zu »Duftspur«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
20.10.2019 14:54:15
Lena

Durch Zufall kam ich zu dem Buch. Am Anfang tat ich mich etwas schwer, aber es hat mir gut gefallen. Es war auch schnell gelesen. An manchen Stellen musste ich laut lachen. Alles in Allem, es hat mir gut gefallen.

12.02.2008 15:23:02
Frank

Doch, ich habe dich verstanden. Nur ich bin nicht deiner Meinung. Es wurde nicht die Autorin angegriffen. Nur ihr Buch. Und da ist die Aussage meiner Meinung nach ok. Übrigens, ich lese auch auf dem Klo. Hat aber keinerlei Bewertungshintergrund.
Weiter (falls) bitte per PN.
Ich lösche meinen Kommentar spätestens am Mittwoch selbst.

12.02.2008 13:37:21
Michel

Leider hast Du mich nicht verstanden, Frank. Es geht hier nicht um das Recht auf Meinungsäußerung, sondern um das Wie. Und wer Bücher als Klolektüre abtut, sollte besser nichts darüber schreiben; denn für mich hat prinzipiell kein Buch, hinter dem ja immer auch eine geistige Leistung des Autors steht (wie immer sie ausfallen mag), eine solche Qualifizierung verdient. Wer Literatur als Klolektüre diffamiert, hat in meinen Augen nichts Besseres verdient, als den berühmten Kalender fürs stille Örtchen als einzige Lektüre: "Sprüche fürs Klo".
Michel

11.02.2008 13:32:47
Frank

@Michel
Könnte wir schon, machen wir aber nicht. Du hast deine Meinung, sie die ihre. Oder möchtest du hier nichts mehr lesen, wenn es nicht deiner Ansicht entspricht?

11.02.2008 13:14:06
Michel

Schade, dass man solch gequirlten Unsinn wie den von Nova nicht gleich löschen kann. Ganz sicher hat das Buch (zu) wenig Krimi-Charakter, aber daraus Lektüre für das stille Örtchen zu machen, zeigt beklagenswert wenig Erfahrung im Umgang mit Literatur.
Fazit: Nicht alles, was man nicht verstanden hat, muss gleich schlecht sein; aber wenn man Spaß an launigen Charakterdarstellungen hat, das Siegerland und seine Menschen mag und auch noch in der Lage ist, die Bewusstseinsstufen von Heiner Himmel zu verstehen, sollte sich das Lesevergnügen schon einstellen - auch wenn es kein Krimi ist. Michel

17.09.2007 05:47:25
Petra

Das Buch hat wenig Krimi-Charakter, dafür ist es verwirrend und konfus geschrieben.
Allerdings möchte ich zugute halten, dass man ab und an über Heiner Himmels Tollpatschigkeit schmunzeln kann...

23.01.2007 20:59:13
Nova

Gute Tag! Habe zu Weihnachten das Buch Duftspur geschenkt bekommen und tatsächlich bis zum letztem Wochenende gebraucht (20.01) um es zu Ende zu lesen.
Und normalerweise beginne ich ein Buch zu lesen, und beende es noch am gleichen Tag oder spätestens in Zwei. ( außer natürlich so 2000 Seiten Wälzer). Dazu muß ich sagen das ich das Buch überwiegend nur auf dem stillen Örtchen gelesen habe, weil das glaub ich der beste Ort dafür war!!!
Also: Wer auf konfuse, verwirrende, durcheinander geworfene Charactere mit sämtlichen Lebenskrisen dieser Welt steht, und Handlungsorte die mir schon in meiner Kindheit verhasst waren(Freusburg!!!) und einer Story, wo an den Haaren herbeigezogen noch untertrieben ist, der wird seine helle Freude daran haben.
Und was soll das mit der "blauen Luca"?
Fragen über Fragen und keine Antworten in diesem Buch. Aber vielleicht beglückt uns die Autorin mit einem 2. Teil? Den ich brauche nochmal "Klolektüre" Mfg Nova