Der dritte Zwilling

Erschienen: Januar 1996

Bibliographische Angaben

  • Bergisch Gladbach: Lübbe, 1996, Seiten: 542, Übersetzt: Wolfgang Neuhaus
  • Bergisch Gladbach: Lübbe Audio, 1998, Seiten: 4, Übersetzt: Mareike Carrière & Jörg Schüttauf, Bemerkung: gekürzt
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 1999, Seiten: 542
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2001, Seiten: 542
  • Augsburg: Weltbild, 2002, Seiten: 544
  • Bergisch Gladbach: Lübbe Audio, 2007, Seiten: 4, Übersetzt: Mareike Carrière & Jörg Schüttauf, Bemerkung: gekürzt
  • Hamburg: Zeitverlag Bucerius, 2009, Seiten: 480
  • Köln: Lübbe Audio, 2011, Seiten: 4, Übersetzt: Mareike Carrière & Jörg Schüttauf, Bemerkung: gekürzt
Wertung wird geladen

Dr. Jeannie Ferrami, eine junge, ehrgeizige Psychologieprofessorin trifft im Verlauf ihrer Forschungen auf zwei junge Männer, die sich in allem aufs Haar zu gleichen scheinen. Der eine, Steve Logan, ist ein Mann, den sie lieben könnte. Der andere sitzt als Mörder im Gefängnis. Da wird Steve eines schrecklichen Verbechens bezichtigt - und eindeutig als Täter identifiziert. Aber Steve schwört, dass es uschuldig ist. Gibt es noch einen dritten Zwilling?

Der dritte Zwilling

Der dritte Zwilling

Deine Meinung zu »Der dritte Zwilling«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren