Flucht in die Nacht

  • C. Bertelsmann
  • Erschienen: Januar 1993
  • New York: W. Morrow, 1992, Titel: 'Fugitive Nights', Seiten: 336, Originalsprache
  • München: C. Bertelsmann, 1993, Seiten: 382, Übersetzt: Dietlind Kaiser
  • München: Goldmann, 1995, Seiten: 380
Flucht in die Nacht
Flucht in die Nacht
Wertung wird geladen

Die schwerreiche Rhonda Devon stellt sich eine höchst delikate Frage: Was hat ihr 63jähriger Ehemann in einer Samenbank zu suchen? Privatermittlerin Breda Burrows bekommt eine Menge Geld, um Mrs. Devons Neugier zu befriedigen. Kompagnon ist Detectiv Clive Cutter, der die Observierung vornimmt und dabei vor knifflige Fragen gestellt wird...

Flucht in die Nacht

Joseph Wambaugh, C. Bertelsmann

Flucht in die Nacht

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Flucht in die Nacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren