Der Rolls-Royce-Tote

  • Hestia
  • Erschienen: Januar 1987
  • New York: Morrow, 1985, Titel: 'The Secrets of Harry Bright', Seiten: 345, Originalsprache
  • Bayreuth: Hestia, 1987, Seiten: 365, Übersetzt: Nikolaus Stingl
  • München: Heyne, 1989, Seiten: 365
  • Wien: Zsolnay, 1991, Seiten: 367
Der Rolls-Royce-Tote
Der Rolls-Royce-Tote
Wertung wird geladen

In einer abgelegenen Wüstenschlucht des amerikanischen Südens wird der junge Millionärssohn Jack Watson tot aufgefunden, verbrannt in seinem völlig zerstörten Rolls-Royce. Alles deutet auf einen Unfall hin- doch da wird eine Kugel im Kopf des Toten entdeckt…

Der Rolls-Royce-Tote

Joseph Wambaugh, Hestia

Der Rolls-Royce-Tote

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Der Rolls-Royce-Tote«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren