Das Vermächtnis des Braumeisters

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • Hamburg: Die Hanse, 2003, Seiten: 200, Originalsprache
Wertung wird geladen

Die Trinkgelage des Osloer Kaufmanns Sigmund Beiersen sind Legende, das Bier fließt in Strömen. Doch Beiersen ärgert sich: Über den Erfolg der Einbecker und ihre, wie er findet, unverschämten Preise. Es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn er nicht einen Weg fände, die geheime Bier-Rezeptur an sich zu bringen. Hilfe findet er bei seinem Saufkumpan Heribert von Habelstein, dem Stadthauptmann von Oslo. Der ist nur zu gerne bereit, den Plan, den sich Beiersen und sein Ältester ausgedacht haben, in die Tat umzusetzen. Torsten Beiersen soll, als Waisenknabe getarnt, in das Haus des Einbecker Brau- und Gildemeisters Kernen eingeschleust werden und das Braurezept stehlen, koste es was es wolle. Zunächst scheint das Komplott zu gelingen, aber Sigmund Beiersen hat die Rechnung ohne die Liebe gemacht und die geheimen Pläne seines angeblichen Freundes Habelstein...

Das Vermächtnis des Braumeisters

Das Vermächtnis des Braumeisters

Deine Meinung zu »Das Vermächtnis des Braumeisters«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren