Das bleibt in der Familie

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 1995
  • London: Macmillan, 1994, Titel: 'Playing happy families', Seiten: 264, Originalsprache
  • München: Goldmann, 1995, Seiten: 383, Übersetzt: Ellen Schlootz
Wertung wird geladen

Trautes Heim, Glück allein? Die Idylle trügt. Kurz nachdem die Midways ihren 30. Hochzeitstag gefeiert haben, bekommt die heile Welt Risse: Tochter Jenny verschwindet spurlos, und Superintendent Catchpole stößt bei seinen Ermittlungen auf eine seltsame Mauer des Schweigens. Zuletzt geht es nur noch darum, wer aus der Familie am meisten Grund gehabt hatte, das Mädchen um die Ecke zu bringen.

Das bleibt in der Familie

Julian Symons, Goldmann

Das bleibt in der Familie

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Das bleibt in der Familie«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren