Mord live

Erschienen: Januar 1982

Bibliographische Angaben

  • New York: Doubleday, 1981, Titel: 'Killed in the act', Seiten: 231, Originalsprache
  • Bergisch-Gladbach: Bastei Lübbe, 1982, Titel: 'Filmriss', Seiten: 237, Übersetzt: Barbara Heidkamp
  • Köln: DuMont, 2001, Titel: 'Mord live', Seiten: 360, Übersetzt: Birgit Lamerz-Beckschäfer

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:73
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":1,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Einen Menschen verschwinden zu lassen, ist ein alter Zaubertrick. Wenn alles gut geht, erscheint das Opfer am Ende zurück auf der Bühne. Und das Publikum tost. Bei der Gala zum fünfzigsten Geburtstag des Network ist das anders. Vor laufender Kamera geschieht ein Mord. Vierzig Millionen Zuschauer sind Zeugen. Und es bleibt nicht der einzige rätselhafte Todesfall, den Matt Cobb zu lösen hat.

Mord live

Mord live

Deine Meinung zu »Mord live«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
21.04.2008 20:59:09
Krimi-Tina

Matt Cobb, Vice President für Sonderprojekte beim Network hat ziemlich zu tun. Die geplante Gala zum 50. Geburtstag des Senders bringt einiges an Aufregung für seine Abteilung, deren Aufgabe es ist, jegliche Unannehmlichkeit, die den Ruf des Senders beschädigen könnte, schon im Vorfeld auszuräumen. Erst verschwindet die glücksbringende Bowlingkugel einer berühmten Diva, ein Vorfall der dem Sender eine Millionenklage eintragen wird, wenn es nicht gelingt sie wiederzubeschaffen. Dann werden einige Filmrollen uralter Sendungen gestohlen. Verbrechen die auf den ersten Blick sinnlos erscheinen...
Mord Live ist ein klasssicher Whodunit, in dem die Regeln dieses Genres gekonnt umgesetzt sind. Inclusive des Gesetzes dass der Leser jeden Clue gezeigt bekommen muss.
Nur mit dem Unterschied, dass Matt Cobb nicht in der Tradition eines Gideon Fell oder Philo Vance steht. Bei ihm hat der typische Ermittler amerikanischer Machart Pate gestanden. Inclusive der Fähigkeit in jeder noch so brenzligen Situation noch einen dummen Spruch loslassen zu können.
Spannend, witzig einwandfrei konstruiert und geschrieben und ordentlich übersetzt. Ich gebe 85°

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik