Unternehmen Hydra

Erschienen: Januar 2002

Bibliographische Angaben

  • München: Droemer Knaur, 2002, Seiten: 476, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:61
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":1,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Im Counterterrorism Office des CIA herrscht Panik. Omar, der wichtigste Undercover-Agent in der Schaltzentrale moslemischer Extremisten, scheint übergelaufen zu sein. Die Amerikaner setzen alle Hebel in Bewegung, um den vermeintlichen Verräter auszuschalten - doch die Spionage-Profis täuschen sich. Omar, der das Vertrauen von Sheik Sala al-Dinh, eines vom Hass zerfressenen Fanatikers, gewonnen hat, ist Mitwisser eines teuflischen terroristischen Plans. Aber er kann sein Wissen nicht weitergeben, ohne sich zu enttarnen. Ein verzweifelter Wettlauf gegen die Uhr beginnt.

Unternehmen Hydra

Unternehmen Hydra

Deine Meinung zu »Unternehmen Hydra«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.