Shella

Erschienen: Januar 1993

Bibliographische Angaben

  • Frankfurt am Main: Eichborn, 1993, Seiten: 292, Übersetzt: Georg Schmidt
  • München: Heyne, 1996, Seiten: 254
Wertung wird geladen

In Seattle sind John und Shella einander über den Weg gelaufen, haben sich erkannt wie Hunde in der Nacht. Fortan ziehen sie gemeinsam durchs Land. Shella, die Stripperin, schleppt Freier zum Fleddern an und im rechten Augenblick taucht John auf, der Killer, der ohne Waffen arbeitet, und nimmt den Typen das Geld ab. Bis Tampa, Florida, läuft alles bestens. Doch dann gerät Shella an diesen Freak, einen Frauenmörder. Diesmal muß John töten, um Shella zu schützen. John landet im Knast. Nach drei Jahren macht er sich auf die Suche nach ihr. Shella ist verschwunden, abgetaucht irgendwo in der Halbwelt der Bars und Spelunken. Um sie zu finden, braucht John Hilfe. Der Preis für diese Hilfe ist der gefährlichste Job, den er jemals erledigt hat.

Shella

Shella

Deine Meinung zu »Shella«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren