Das Blutmal

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • Toronto: Doubleday, 2001, Titel: 'Every Wickedness', Seiten: 293, Originalsprache
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2004, Seiten: 381, Übersetzt: Martin Hildebrand

Couch-Wertung:

65°
Wertung wird geladen
Wolfgang Weninger
Das meint Krimi-Couch.de:

Rezension von Wolfgang Weninger Apr 2005

Beth Wells ist eine junge, hübsche, dynamische, erfolgreiche Innenausstatterin in San Francisco, mit zahlreichen Kunden aus der Schickeria der Stadt, in der gerade ein Serienkiller sein Unwesen treibt, der seinen Opfern blutverdünnende Mittel verabreicht und sie dann langsam verbluten lässt, nicht ohne ihnen ein makabres Symbol als Markenzeichen in die Haut zu schneiden.

Lieutenant Jim Kearns ist der leitende Ermittler der Sonderkommission. Von den Depressionen geplagt, kämpft er nicht nur gegen einen Mörder, der keinerlei Spuren verwertbare Spuren hinterlässt, sondern auch gegen die Buh-Rufe von Presse und Fernsehen und die Erfolg fordernden Stimmen von Bürgermeister und Polizeichef.

Das letzte bekannte Opfer war eine Untermieterin von Beth Wells. Und auch Beth selbst scheint auf der Liste des Unholds zu stehen, wenn man den Drohbriefen glauben darf, die man ihr unter der Wohnungstür durchschiebt. Vorerst lässt sich Beth aber nicht unterkriegen und lernt einen jungen Piloten kennen, in den sie sich verliebt. Jim Kearns zerpflügt das Vorleben des Mannes und glaubt, in ihm einen Verdächtigen zu sehen, der praktisch zu allen Tatzeiten vor Ort war und auch zumindest zwei der Ermordeten persönlich kannte. Er warnt Beth und diese wird misstrauisch und versucht eigenhändig in die Vergangenheit ihres Liebhabers einzudringen.

Cathy Vasas-Brown bedient sich in ihrem Erstling "Das Blutmal" dem beliebten Serienmördergenre, das sicherlich bei Krimiautoren ganz im Vordergrund steht, lassen sich doch Handlung und Spannung von Mord zu Mord strecken. Dazu kommt die gegenwärtige Schreibmode, dass Ermittler stets hochgradig depressiv veranlagt sind und selbst einen Psychoanalytiker brauchen.

Trotz dieser bereits hinlänglich durchgekauten Autorenstilmittel ziert den im Vorjahr erschienenen 380-Seiten-Taschenbuchschmöker aus dem Bastei-Lübbe-Verlag der Hinweis: "Ein atemberaubender Thriller - so fesselnd wie Das Schweigen der Lämmer

Das Blutmal

Das Blutmal

Deine Meinung zu »Das Blutmal«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren