Der Fluch des Anubis

  • Heyne
  • Erschienen: Januar 2001
  • London: Headline, 2000, Titel: 'The Anubis Slaying', Seiten: 308, Originalsprache
  • München: Heyne, 2001, Seiten: 382, Übersetzt: Nina Bader
  • München: Heyne, 2003
Wertung wird geladen

Die Pharaonin und siegreiche Kriegsherrin Hatschepsut verhandelt den Waffenstillstand im Tempel des Anubis, als zwei heimtückische Morde und der Raub eines heiligen Steins für Aufruhr sorgen. Der oberste Richter Lord Amerotke muss die Wahrheit herausfinden, denn der Frieden ist in großer Gefahr.

Der Fluch des Anubis

, Heyne

Der Fluch des Anubis

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Der Fluch des Anubis«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren