Die Rache des Horus

Erschienen: Januar 2000

Bibliographische Angaben

  • London: Headline, 1999, Titel: 'The Horus Killings', Seiten: 337, Originalsprache
  • München: Heyne, 2000, Seiten: 352, Übersetzt: Nina Bader
  • München: Heyne, 2003

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:98
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":1,"99":0,"100":0}

Die schöne Hatschepsut will Pharaonin werden. Aber darf eine Frau das große Reich regieren? Der oberste Richter Amerotke soll ihr bei der Anerkennung der weiblichenThronfolge helfen. Doch die Suche nach dem Beweisstück wird von rätselhaften Morden erschüttert. Sind sie ein Zeichen für den Zorn der Götter?

Die Rache des Horus

Die Rache des Horus

Deine Meinung zu »Die Rache des Horus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
03.02.2008 22:53:55
anath

Immer wieder muß die frischgebackene Pharaonin Hatschepsut sich mit Gegnern auseinandersetzen. Jetzt fordert sie die Priester auf, sie als Frau in der Rolle des Pharao zu akzeptieren. Die Priester sollen nach Präzedenzfällen in der ägyptischen Geschichte suchen die belegen, daß auch eine Frau diese Rolle innehaben kann.Dummerweise werden jedoch alle, die vielleicht Hinweise gefunden haben könnten , ermordet. Aber haben sie denn Beweise gefunden?

Und wieder kursieren Gerüchte, ob nicht sogar Hatschepsut selbst diejenigen aus dem Weg räumen läßt, die ihre Forderung nicht erfüllt haben.
Amerotke, oberster Richter Thebens, soll den Morden auf den Grund gehen.Und schnell muß er feststellen, daß der Mörder auch ihn nicht verschonen wird...

Spannend ! Sehr informativ und mit viel Detailfreude geschrieben. Dazu kommen vielschichtige und schillernde Charaktere und eine sehr angenehme Sprache. Der Spannungsbogen wird durch das ganze Buch gehalten und für den Leser wird erst sehr spät deutlich, wer hier mordet.
Ein rundum empfehlenswertes Buch und ein wunderbarer Exkurs in die Geschichte Ägyptens !