Bilder vom Tod

Erschienen: Januar 2005

Bibliographische Angaben

  • London: HarperCollins, 2002, Titel: 'Bleak Water', Seiten: 366, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 2005, Seiten: 416, Übersetzt: Elfriede Peschel

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
1 x 1°-10°
B:40
V:1
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":1,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die alten Fabrikgebäude am verlassenen Kanal von Sheffield scheinen der Galeristin Eliza Eliot der ideale Ort, um die düsteren Bilder des Malers Daniel Flynn auszustellen. Alles läuft wie geplant, bis kurz vor der Vernissage die Leiche einer jungen Frau aus dem modrigen Kanal gezogen wird. Ist es ein Zufall, dass die Tote gerade vor ihrer Galerie gefunden wird? Oder steht dieser Mord in Zusammenhang mit einem Fall aus Elizas direkten Umfeld?

Bilder vom Tod

Bilder vom Tod

Deine Meinung zu »Bilder vom Tod«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
29.07.2019 05:57:41
Julia

Bereits auf den ersten 30 Seiten tauchen mind. 12 Personen auf, die nicht näher erklärt und beschrieben sind. Ich habe diese Seiten 2 x gelesen und mir beim 2. mal Namen aufgeschrieben um nicht völlig den Faden zu verlieren. Weiterhin springt die Autorin in der Zeit und im ersten Moment hat man keine Ahnung ob es nach vorne oder nach hinten geht. Dies erschliesst sich zwar nach einigen Seiten, wird dann aber so langweilig, dass ich das Buch nach den ersten 50 Seiten abgebrochen habe. Reine Zeitverschwendung!