Denn du bist mein

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • München: Goldmann, 2003, Seiten: 410, Übersetzt: Isabella Bruckmaier

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:95
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Schnell werden Jennie und Martha gute Freundinnen, als Jennie mit ihrer Familie in die Nachbarschaft zieht. Zumindest Jennie glaubt, dass sie ein unzertrennliches, sogar zärtliches Band verbindet. Eifersüchtig ist sie darauf bedacht, an allem in Marthas Leben teilzuhaben. Doch Martha wendet sich von ihr ab und eröffnet damit ein teuflisches Spiel krankhafter Obsessionen, aus dem es für keine der beiden Frauen ein Entrinnen gibt ...

Denn du bist mein

Denn du bist mein

Deine Meinung zu »Denn du bist mein«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
16.05.2005 19:18:18
Michaela

Gillian White versteht es wirklich, menschlichen Abgründen mit sehr viel Fingerspitzengefühl auf die Spur zu kommen.
Sie zeichnet teilweise ein Psychogramm ihrer Protagonisten- ohne sich jedoch zu sehr in Details zu verlieren, oder Spannungsbögen im Plot abflachen zu lassen.
Fazit: sehr lesenswert!

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren