Der Fluch des Kopernikus

  • Lübbe
  • Erschienen: Januar 1996
  • Bergisch Gladbach: Lübbe, 1996, Seiten: 447, Originalsprache
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 1998, Seiten: 507, Originalsprache
  • Augsburg: Weltbild, 2004, Seiten: 507, Originalsprache
Wertung wird geladen

Europa im 16. Jahrhundert. Zwischen dem Steinmetz Leberecht Hamann und dem Jesuiten Christoph Schlüssel entsteht eine tödliche Feindschaft. Denn Leberecht ist in verbotener Liebe zur Mutter seines Rivalen entbrannt, und er kennt ein Geheimnis, das ihm unendliche Macht verleiht. Es ist das verschollene Erbe des großen Astronomen Nikolaus Kopernikus, das die Welt verändern, die Kirche in ihren Grundfesten erschüttern und die Zeit aus ihren Fugen heben wird.

Der Fluch des Kopernikus

, Lübbe

Der Fluch des Kopernikus

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Der Fluch des Kopernikus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren